Ich will, dass dieser Tag der

zweite

schönste Tag in deinem Leben wird!

Die Hochzeit - der schönste Tag im Leben...

Ist dir auch schon mal aufgefallen, dass das zu dir kommt, worauf du deinen Fokus richtest?

Bei deiner Berufswahl zum Beispiel hast du aus vielen hunderten - wenn nicht so gar tausenden Berufen einen einzigen ausgewählt. Dafür hast du dir Zeit gelassen, verschiedene Möglichkeiten geprüft. Und letztendlich arbeitest du in diesem Beruf.

Bei deiner Hochzeit (sofern du verheiratet bist) hast du sicherlich Wochen, Monate, wenn  nicht sogar Jahre im Voraus begonnen zu planen. Du hast dein Fokus darauf ausgerichtet, wie es sein soll und dann ist es auch genau so gekommen.

Bei der Geburt richten sich viele auf das aus, was eigentlich den kleinsten Teil ausmacht - nämlich die Komplikationen. "Was alles sein könnte, wenn..."
Diese Komplikationen - ich meine, die wirklichen Komplikationen machen eigentlich nur 3% der Geburten aus. Dennoch schauen viele Schwangere auf die 3% was alles passieren kann, anstatt sich auf die offensichtlichen 97% auszurichten, wo alles gut läuft.

Aber es ist enorm wichtig, dass du dich auf die 97% ausrichtest und nicht auf die 3% Komplikation. Du darfst dir auch die Zeit nehmen, um dich in die neue Materie einzuarbeiten - aber bitte positiv:)

Und genau darin möchte ich dir zur Seite stehen.

 

Die Geburt eures Babys darf der zweite schönste Tag werden!

"Hechelkurse"?!

Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass die normalen Geburtsvorbereitungskurse bei den Hebammen wichtig sind für die allgemeine Vorbereitung. Welche Prozesse es in den Kliniken gibt, regionale Gegebenheiten, der Geburtsprozess, Zahlen, Daten, Fakten & darüber hinaus Informationen zur Säuglingspflege. Das sind absolut wertvolle Grundlagen, gerade, wenn man sich das erste Mal mit diesem Thema beschäftigt.

Der Unterschied

Natürlich vermittelt dir ein BirthLounge Geburtsvorbereitungskurs auch ein paar Zahlen & Fakten, aber diese sind doch eher marginal. Wir beschäftigen uns lieber damit deine Perspektive auf die Geburt so zu verbessern, dass es dir möglich ist, ohne die bisher negativen Empfindungen die restliche Schwangerschaft & Geburt dann auch wirklich zu erleben.

Ab wann sollte ich mit einem BirthLounge Kurs starten?

Beginne mit der Vorbereitung gerne ab der 12.SSW - je früher du damit beschäftigst desto größer ist der Effekt auch während der Schwangerschaft. Du hast weniger emotionale Schwankungen, die das Baby spürt. Wenn du erst kurz vor der Geburt auf BirthLounge gestoßen bist und dennoch etwas tun möchtest, um die Ängste abzulegen, lass uns gerne daran arbeiten! Je entspannter du in die Geburt gehst, desto besser! Egal wann du damit begonnen hast.

Für wen ist so ein BirthLounge-Kurs?

Für ALLE. Aber der Kurs ist besonders zu empfehlen, wenn Ängste/Bedenken/Blockaden und sogar bereits ein Geburtstrauma aus einer vorherigen Geburt vorliegt. Wenn du eine natürliche Geburt dennoch einem Kaiserschnitt bevorzugst und wenn du wirklich eine effektive Möglichkeit suchst, um die Geburt deines Babys deutlich schmerzreduziert oder gar schmerzfrei erleben möchtest. Ich hatte auch schon Frauen, die nach meinem Kurs einen Orgasmus bei der Geburt hatten. Auch das ist möglich. Schließlich begrenzen wir uns nur selbst.